Themen & Publikationen
10 goldene Feedbackregeln für Führung, Beziehung, Alltag
Feedbackregeln: Feedback geben leicht gemacht

Feedbackregeln: Feedback geben leicht gemacht

Feedback geben mit praktischen Feedbackregeln: Wer die Regeln für angemessenes Feedback nicht beherrscht, kann ungeahnte Widerstände hervorrufen – und setzt schlimmstenfalls gute Beziehungen zu Mitarbeitern, Kollegen oder auch Freunden aufs Spiel. Worauf es beim Feedback geben ankommt, erklärt dieser Methoden-Ratgeber aus der Organisationsentwicklung.

Wie kann ich Feedback geben, damit es wirklich angenommen werden kann und „ankommt“?

Feedbackregeln

Hier zehn goldenen Feedbackregeln für den Führungsalltag:

  1. Beschreibend, im Gegensatz zu bewertend: Beschreiben Sie Ihre eigene Wahrnehmung und Reaktion. Überlassen Sie dem anderen, diese Informationen zu verwerten oder auch nicht.
  2. Klar und genau formuliert: Das Feedback soll nachvollziehbar sein.
  3. Sachlich richtig. Grundregel: Die Beobachtung muss auch von anderen nachvollzogen werden können.
  4. ohne moralische Verurteilung: Dadurch mindern Sie den Drang beim Gegenüber, sich zu verteidigen und das Feedback abzulehnen.
  5. Konkret im Gegensatz zu allgemein:  Wenn Sie jemanden sagen, er sei unhöflich, kann er oder sie damit in Bezug auf Verhaltensänderung relativ wenig anfangen. Sagen Sie lieber, was er konkret gemacht hat und inwiefern Sie oder die Gruppe daran gehindert hat, sich zu entfalten.
  6. Beziehen Sie sich auf Beobachtungen im Gegensatz zu Vermutungen, Phantasien oder Interpretationen.
  7. Sprechen Sie veränderbare Verhaltensweisen an und nicht Unzulänglichkeiten, auf die der Betreffende relativ wenig oder gar keinen Einfluss nehmen kann.
  8. Erbeten im Gegensatz zu aufgezwungen: Feedback ist dann am wirksamsten, wenn der Empfänger darum gebeten hat. Wenn Sie jemanden mit Feedback überfallen, brauchen Sie auf keine vertrauensvolle Gesprächsbeziehung zu hoffen.
  9. Berücksichtigen Sie die Bedürfnisse des Empfängers angemessen. Wenn es Ihnen egal ist, ob es dem Empfänger nützt oder ihm sogar schadet, zerstören Sie Ihre Vertrauensstellung.
  10. Zur rechten Zeit oder möglichst bald: Kein Gang durchs „Museum“! Feedback ist am wirksamsten, je kürzer die Zeitspanne ist zwischen dem betreffenden Verhalten und der Information über die Wirkung des Verhaltens. Berücksichtigen Sie jedoch auch andere Gegebenheiten, z.B. den Grad der momentanen Erregung oder Betroffenheit. In solchen Situationen wird die Bereitschaft, Feedback anzunehmen, gering sein.
Feedbackregeln: Feedback geben leicht gemacht

Zusammenarbeit im Team verbessern?
Das ist unser Kerngeschäft. Wir kennen die wichtigsten „Stellschrauben“, sind gründlich in der Analyse, effektiv in der Umsetzung und helfen garantiert. Vereinbaren Sie jetzt ein kostenfreies Erstgespräch!

 

Feedback geben mit der „WWW-Regel“

Für Feedback als Führungskraft und im Team bietet sich auch die „WWW-Regel“ als einfach zu handhabendes Feedback-Tool an.

Darum geht es

Weg vom „Du hast dieses und jenes getan“ → hin zu „Mir ist aufgefallen, dass…“

Anwendung

  1. Wahrnehmung schildern
    „Ich habe beobachtet, dass…“ Oder „Mir ist aufgefallen, dass…“
  2. Wirkung erläutern
    „Das wirkt auf mich, als ob..“ oder „Das hat zur Folge, dass …“
  3. Wunsch formulieren
    „Ich würde mir wünschen, dass….“

 

Feedback empfangen

Und wie nehme ich konstruktives Feedback entgegen?

  • Zuhören und Aufnehmen. Akzeptieren Sie die Beobachtungen des Anderen.
  • Rückfragen – wenn etwas unklar ist
  • Zusammenfassen – Wichtige Erkenntnisse formulieren und zurückspiegeln

Wichtig beim Empfangen von Feedback:

  • Keine Rechtfertigung, Verteidigung oder Erklärung.
    Bleiben Sie gelassen, denken Sie in Ruhe über das Gehörte nach.

 

⇒ Unser Angebot zu Kommunikation und Zusammenarbeit im Team

Sie möchten Kommunikation und Zusammenarbeit im Team möglichst schnell und dauerhaft verbessern? 

In einem kostenfreien Erstgespräch erfahren Sie,

  • wie Sie die Zusammenarbeit im Team mit kleinen Maßnahmen schnell verbessern können
  • wie Sie Reibungsverluste und Konflikte im Team spürbar und dauerhaft reduzieren werden
  • wie Sie erreichen, dass Ihre Mitarbeiter wieder "an einem Strang" ziehen und effektiv arbeiten

Vereinbaren Sie hier ein kostenfreies Erstgespräch!





Please leave this field empty.

 

Feedbackregeln: Feedback geben leicht gemacht
5 / 5 Punkten, vergeben von 5 Leser*innen

Content

initio Organisationsberatung